Klarer Auswärtssieg in Gratkorn

Nachdem hohen Heimsieg ging es wieder gegen den Neueinsteiger ATUS Gratkorn. Die Flames bestritten dieses Auswärtsspiel mit 9 Spielerinnen. Die Damen aus Gratkorn zeigten vor eigenen Publikum, von Beginn an, eine selbstbewussteres und physisch stärkeres Spiel. Dadurch blieb das Match bis zur 5.Minute ausgeglichen. 6:9 aus Sicht der Gratkornerinnen. Danach konnten sich die Flames durch einen 11:2 run etwas deutlicher absetzen. Da es in der Defensive etwas an der Intensität und in der Offensive an der Trefferquote mangelte, erhöhten die Flames die Führung bis zur Pause nur auf +19Pkt. In der 2.Spielhälfte sahen die zahlreiche erschienen Zuschauer ein ähnliches Bild. Die Flames zeigten ein Spiel mit „Licht- und Schatten“ und die Heimmannschaft kämpfte tapfer und zeigte auch einige schöne Offensive Aktionen. Am Ende leuchtete ein ungefährdeter 79:35 Sieg der Flames von der Anzeigentafel.

ATUS Gratkorn : Basket Flames 35:79 (12:22/6:15/9:19/8:23)

Atus Gratkorn :

Kajanova 7Pkt., Hirzberger 6Pkt., Maliarikova 6Pkt., Perl M. 4Pkt., Omata 4Pkt., Knoflach 4Pkt., Salinas 2Pkt., Sill 2Pkt., Fuchs, Judmayer, Lyssy

Basket Flames :

Machova 14Pkt., Kolin 14Pkt., Schicher 12Pkt., Keck 12Pkt., Vaigl 10Pkt., Leiss 9Pkt., Burianova 4Pkt., Jakubowski 2Pkt., Damian 2Pkt.,

Veröffentlicht in:

12.10.2015