Auch "Pöcki" bleibt!

flames_varianten-ENDHeadcoach Roland Schönhofer darf sich freuen, denn der nächste (Jung-)Veteran hat sich für einen Verbleib bei den Flames entschieden. Florian Pöcksteiner, der trotz seiner erst 23 Jahre schon einiges an Routine mitbringt, soll weiterhin für viel Gefahr von außen sorgen. „Er wurde durch kleinere Verletzungen in der letzten Saison leider immer wieder gebremst“, erinnert sich der Headcoach. „Ich freue mich aber, dass er jetzt wieder voll angreifen kann.“

Pöcksteiner selbst ist voller Tatendrang. „Wir haben nach der letzten Saison bei unseren Fans heuer eindeutig etwas gutzumachen. Aber genau darauf freue ich mich schon!“ Die Marschrichtung zeigt eindeutig in Richtung Playoffeinzug.

#FlameOn

Veröffentlicht in:

06.08.2015