Kärntner Kampfkraft auch im Herbst!

flames_varianten-ENDDie nächste erfreuliche Nachricht auf dem Spielersektor: Der Villacher (obwohl geboren in Wien) Paul Koroschitz wird die Flames weiterhin kampfkräftig unterstützen. Koroschitz holte mit 9,2 Rebounds pro Spiel die mit Abstand am meisten in der teaminternen Reihung. Er war mit diesem Wert sogar ligaweit der Viertbeste. Dazu führte er die Flames in Double Doubles – mit deren sechs – an.

„Paul ist ein großartiger Fighter, der viel Energie und Schwung bringt und niemals aufgibt“, lobt Headcoach Roland Schönhofer seinen Schützling.

„Wir sind eine geile Truppe!“, so der euphorische Koroschitz. „Aber ich bin nicht nach Wien gekommen, um den anderen Teams in den Playoffs zuzuschauen. Wir wollen kommende Saison unbedingt wieder selbst mitmischen.“

Veröffentlicht in:

02.07.2015