Ausgleich im Halbfinale!

IMG_4648aNichts wurde es mit dem vorzeitigen Einzug ins Finale der ASWBL. Die Flames mussten in einem hart erkämpften Spiel eine knappe 67:61 Niederlage bei UBI Graz hinnehmen. In der heimischen Mollardgasse steigt am 7.4. das Entscheidungsspiel!

Wie gewohnt begannen die Grazerinnen schnell und setzten die Flames mit schnellen Transitions unter Druck. Zur Mitte des ersten Viertels führte UBI zur allgemeinen Überraschung bereits mit 18:9. Erst dann erfingen sich die Flames, drehten den Spieß um und scorten in schönem Kombinationen unter dem Korb, während die Grazerinnen zahlreiche Eigenfehler begingen. Mit einem 9:0 Run stellten die Flames zur Viertelpause den Gleichstand her 18:18.
Das zweite Viertel zeigte leichte Vorteile für UBI in der Offense, während die Zonenverteidigung von UBI den Flames weniger Schwierigkeiten machte als geplant und es ihnen gelang immer wieder freie Räume zu öffenen und unterm Korb zu Punkten. Halbzeitstand 39:34 für UBI.

Die zweite Hälfte trieb die Zuschauer in der vollen Unionhalle von den Sitzen. Nachdem sich das Heimteam einen komfortablen 10 Punkte Vorsprung erarbeitet hatte, kamen die Flames wieder zurück, schafften den Ausgleich und drei Minuten vor Schluss die Führung. Kurz vor dem Ende fanden die Dreier der Grazerinnen ihr Ziel. Letztendlich konnten sie auch dank der 250 Zuschauer in der vollen Halle die Halbfinalserie ausgleichen.

BesteWerferinnen: Rusinakova 28,  Schwarzinger T. 12  bzw. Fuchs-Robetin 21, Machova 16

Veröffentlicht in:

30.03.2015