Niederlage in Sopron!

D1_Flames-Sopron-ASWBL-20141207_181320Am Sonntag bestritten die Basket Flames das letzte Spiel im Grunddurchgang der ASWBL gegen SOPRONI Darazsak in Sopron. Von Beginn weg entwickelte sich ein intensives und gutes Basketballmatch! Keine der beiden Mannschaften konnte sich einen nennenswerten Vorsprung erspielen, somit ging es mit 20:20 in den zweiten Abschnitt.

In diesem Viertel gelang es dann den Ungarinnen durch einige unnötige Ballverluste der Flames sich mit 36:26 abzusetzen. Kurz vor der Pause konterten die Basket Flames und verkürzten durch einen 6:0 Run auf 40:39! Den Schlusspunkt im zweiten Viertel setzte aber wieder die Heimmannschaft, vier Punkte in der Schlussminute brachten eine 44:39 Halbzeitführung.

Nach der Pause öffneten sich bei den Flames in der Defensive immer wieder Löcher, diese Fehler bestraften die Damen von Sopron eiskalt. Nach 30 Minuten stand es dadurch 66:53 für Sopron.

Diesen Vorsprung verwalteten die Ungarinnen bis zum Stand von  80:68 gut. Danach stellten die Wienerinnen auf Pressing-Defensive um und die Heimmannschaft verlor komplett die Sicherheit. Ein 8:0 Run innerhalb einer Minute brachte die Flames auf 80:76 heran. In der letzten Minute wurde versucht die Zeit durch Fouls zu stoppen. Die Damen von Sopron trafen die Freiwürfe aber hochprozentig und konnten so das Spiel mit 85:76 für sich entscheiden.

Soproni Darazsak 85:76 BASKET FLAMES (20:20/24:19/22:14/19:23)

Soproni Darazsak:
Böröndy 16Pkt., Kocsis 16Pkt., Weninger 15Pkt., Aldazabal 11Pkt., Kuttor 8Pkt., Varga 8Pkt., Szeh 7Pkt., Perl 4Pkt., Bella, Panczel, Karacsony, Bako
Basket Flames:
Machova 18Pkt., Vaigl 18Pkt., Fuchs-Robetin 14Pkt., Kolin 14Pkt., Asanger 7Pkt., Petrak 4Pkt., Wolf 2Pkt., Burianova 2Pkt.

Veröffentlicht in:

16.02.2015