Unterstützung gefragt!

H1_Flames-Timberwolves-2BL-ASD-20150131_165032So schnell kann es gehen. Nach drei so nicht zu erwartenden Siegen in Serie sind die Flames wieder auf Kurs – zwar nach wie vor 10. aber auf Kurs. Punktgleich mit den Piraten und den Garnets lauert man auf einen Playoffplatz und eine kleine Vorentscheidung, ob es mit dem Playoffeinzug der Flames klappen könnte, fällt am Freitag bzw. Sonntag.

Mit einer aufgrund des Schneeaufkommens in Kärnten nicht sehr angenehmen Auswärtsreise starten die Flames ihre Doppelrunde am Freitag. Es geht zum Tabellenschlusslicht KOS Celovec. Vorsicht ist jedoch geboten, verfügen die Klagenfurter mit Ales Primc über einen der besten Schützen der Liga. Außerdem muss Coach Schönhofer auf Mathieu Gillardin, Philipp Seel und Ivo Kaloyanov verzichten. 

Am Sonntag wartet mit den Dornbirn Lions in der heimischen Mollardgasse eine noch schwierigere Aufgabe. Die Lions stehen auf dem fünften Tabellenrang und verfügen mit dem Spanier Mario Tobar, Point Guard Tobias Stadelmann und dem Holländer Twan Plasmans über starke Einzelspieler. Der eine oder andere Spieler sollte am Sonntag wieder einsatzbereit sein. „Auswärts in Dornbirn waren wir nicht berauschend. Wir hoffen, dass es mit dem Heimvorteil besser klappt“, so Coach Schönhofer.

Die heiße Phase um die Playoffs hat begonnen und die Flames brauchen jede Unterstützung, die sie kriegen können! Kommt in die Mollardgasse, feuert die Flames an und helft ihnen in die Playoffs zu kommen. 

BASKET FLAMES vs. Dornbirn Lions
Sonntag, 8. Februar
18 Uhr, Mollardgasse

Veröffentlicht in:

06.02.2015