mU14/1 weiter siegreich!

mu14_1_Flames1-Timberwolves1-20150110_133451-AA4W6397-2Am Samstag dem 10. Jänner kam es in der Rückrunde der Regionalliga mU14 zum Auswärtsspiel der Basket Flames gegen die Timberwolves. Nachdem das Hinspiel nur knapp mit zwei Punkten verloren wurde, wollten wir dieses Spiel unbedingt gewinnen. Da einige unserer Spieler verhindert waren konnten wir nur zu neunt antreten. Die Vorgabe unseres Coaches war: „als Team zu spielen“.

Hochkonzentriert starteten wir in das 1.Viertel, dennoch konnte sich anfangs keine Mannschaft richtig absetzen. Nach 4 Minuten, beim Stand von 5:6 schalteten die Flames einen Gang höher und starteten einen 20 zu 4 Run. In der Offense wurde fast immer der freie Mann gefunden und in der Defense war man Dank einer starken Help-Side auch den größeren Spielern der Timberwolves nicht unterlegen.
Stand nach dem 1.Viertel: 9:26 für die Basket Flames

Im 2.Viertel wurde der Vorsprung solide verwaltet und nie geringer als 13 Punkte.  Alle Spieler kamen zum Einsatz und erfüllten die Vorgaben des Coaches.
Stand nach dem 2.Viertel: 25:40 für die Basket Flames

Wie zu Beginn des Spiels starteten wir gut ins dritte Viertel  und bauten die Führung kontinuierlich aus. In der Defense gelang es uns den Gegner zu mu14_1_Flames1-Timberwolves1-20150110_131450-AA4W6232-2schwierigen Würfen und Ballverlusten zu zwingen.  Aus den daraus resultierenden Rebounds und Steals konnte vor allem durch Fastbreaks viel gescort werden. Obwohl der Gegner körperlich überlegen war, dominierten die Flames am Rebound, sodass die Timberwolves kaum  zu einer 2. Wurfchance kamen.
Stand nach dem 3.Viertel: 34:56

Im 4. Viertel  bekamen von beiden Mannschaften auch die Spieler die noch nicht so viel gespielt hatten ihre Spielzeit. Die Flames bauten den Vorsprung auf 28 Punkte aus und spielten das Spiel ruhig zu Ende.

Endstand:  mU14 Timberwolves/1 – Flames/1   50:78

Scorer: Timo 29, Chris 20, Aleksa 11, John 8, Isaak 4, Nikola 4, Jakob 2, Saladin, Beni

Fazit des Coaches: „Es freut mich heute besonders, dass die Mannschaft so gut gespielt hat. Denn direkt aus den Ferien mit nur zwei Trainings gleich eine so gute Leistung zu bringen ist nicht selbstverständlich. Aber man hat gesehen, dass man nur zusammenhalten muss. Auch das ist im Moment nicht so ganz selbstverständlich für jeden Spieler in der mU14. Ich hoffe dieser Sieg gibt genug Auftrieb, um weiterhin als Team gut zusammen zu arbeiten.“

>> Fotos

mu14_1_Flames1-Timberwolves1-20150110_141741-AA4W6637

Veröffentlicht in:

20.01.2015