wU16: Gute Leistung bei Niederlage gegen Gratkorn

wu16_OEMS_Flames-Gratkorn-20141207_164355Die in der ÖMS Hauptrunde noch sieglosen Basket Flames zeigten sich in der Begegnung mit ATUS Gratkorn deutlich gesteigert, müssen am Ende aber trotzdem eine Niederlage hinnehmen.

Die Gastgeberinnen konnten die Gegnerinnen anfangs regelrecht überlaufen und so gelang es zu einfachen Punkten zu kommen. Gratkorn hatte zunächst Schwierigkeiten mit der tiefstehenden Defense der Flames, weil die Würfe von außen noch nicht ihr Ziel fanden, genauso wenig wie die Freiwürfe und so konnten die Flames mit einer 4 Punkte Führung in die erste Pause gehen.

Die Pausenansprache des Gratkorner Coaches war etwas lauter, und seine Aufforderung zum Aufwachen wurde von den Mädchen in Viertel 2 erfüllt. Mit einem Pressing erzielten sie einige Ballgewinne und im Nu lagen sie in Front, auch auf ein kleines Aufbäumen der Flames Mitte des Viertels hatten sie die passende Antwort und beendeten den Spielabschnitt mit einem 9:0-Lauf.

 In Hälfte zwei zogen die Gäste weiter davon, doch die Flames kämpften bis zum Schluss und konnten das letzte Viertel noch einmal ausgeglichen gestalten. Obwohl es letztendlich ein sicherer Sieg für Gratkorn war, können auch die Flames sehr zufrieden mit dem Ergebnis sein, bedenkt man, dass das heuer neuformierte Flames wU16 Team schon deutlich höhere Niederlagen in der ÖMS Hauptrunde verkraften musste.

ÖMSwU16HR-042 Basket Flames – ATUS Gratkorn 50:67 (18:14, 8:18, 6:19, 18:16) 

Basket Flames: Kindl K. 16, Rehberger 14, Jakopin 12, Mayer 4, Kindl S. 2, Khamis M. 2

Gratkorn Scorpions: Fellner 27, Knoflach 18, Schleifer 9, Krisper 9, Hochstrasser 4 

>> Fotos

wu16_OEMS_Flames-Gratkorn-20141207_160459-2

Veröffentlicht in:

08.12.2014