ÖMS mU19: Basket Flames vs. WSG Radenthein

Die MU19 Mannschaft der Basket Flames traf Sonntagnachmittag in der ersten Runde der diesjährigen ÖMS auf WSG Radenthein. Die Flames können sich gleich zu Beginn etwas absetzen und einen Vorsprung herausspielen. Da die Mannschaft zum ersten Mal in dieser Saison in dieser Zusammensetzung spielt, kommt es in Folge zu leichten Abstimmungsproblemen in Offense und Defense, die jedoch mit Fortdauer des Spiels immer weniger wurden.  Bereits zur Pause können die Flames einen deutlichen Vorsprung von 33 Punkten herausspielen. Im dritten und vierten Viertel lassen die Flames nichts mehr anbrennen und spielen in der Offensive sehr druckvoll. Der Vorsprung wird immer weiter ausgebaut. Radenthein konnte nicht mehr dagegen halten, da sie sowieso verletzungsbedingt nur mit 7 Spielern die Reise nach Wien angetreten sind. Am Ende gewinnen die Flames eindeutig mit 93:33 (22:10; 19:8; 30:4; 22:11)

Werfer Basket Flames: Khünl-Brady 19; Bezahnishvili G. 14; Oguamalam 13; Lacic 12; Misamgumukini 8; Germ 7; Rohrböck 6; Bezahnishvili D. und Lanator je 4; Singh, Partsch und Petrescu je 2.

Werfer Radenthein: Loibl 11; Kerschbaumer 10; Untermoser N.,  Untermoser F. und Hofer je 4.

Flames_mu19_OEMS-Radenthein-20141005

Veröffentlicht in:

06.10.2014