wu16 Flames in Deutsch Wagram zu gast.

Das Spiel begann unter keinen guten Vorzeichen. Durch Verletzungen und Krankheit konnten wir nur mit sechs Spielerinnen antreten, davon eine Spielerin, welche Krankheitshalber gar nicht hätte spielen dürfen, als eiserne Reserve auf der Bank.

Nach sehr guten konzentrieren Beginn, ist vor allem die Defensive, und hier besonders die Help Stellungen, als auch das hohen Tempo hervorzuheben. Gegen unsere Offensive fanden die Deutsch Wagramer Mädchen kein Mittel.  Endlich wurde einmal der Ball schnell gepasst und auch Bewegung aller, im Spielaufbau. Weiterst  wurden die Deutsch Wagramer immer öfter vom gutem fast Breakspiel überrollt. So konnten wir uns gleich einen sicheren Vorsprung erspielen.

So sehr die erste Hälfte zu loben ist, so groß war der Abfall in der Zweiten. Im Angriff sahen auf einmal alle nur den Korb und keine Mitspielerinnen mehr. Die Verteidigung löste sich, von Minute zu Minute mehr auf, so dass sie gegen Ende nicht mehr vorhanden war. Sicher eine Folge das wir faktisch zu fünft durchspielten, und daher dem hohen Anfangstempo Tribut zollen mussten. Nicht nur die Kondition der fünf war zu Ende, vor allem ihre Köpfe waren “ leer“. Trotzdem allen sechs Mädels, ein großes Bravo.

WBV  wU 16  in Deutsch Wagram 8. Dez. 2013

Basket Flames  – U. Alligators Deutsch Wagram     86 : 38  –  51:17    ( 23:8 ,   28:9 ,   16:10 ,   19:11 )

gespielt haben:  Ardita 31, Roxana, Katharina je 22, Veronika 9, Alexandra 2, Andrea.

FW:  18:8   44,4 % –   Foul: 15

Veröffentlicht in:

08.12.2013