Flames wu16 siegen am Sonntagvormittag gegen Union Döbling.

Das erste Viertel  wurde von unseren Mädels total verschlafen, Wahrscheinlich lag es am Sonntagvormittag Termin, sodass Döbling in der neunten Minute in Führung ging, obwohl wir mehr Spielanteile hatten.

Defensiv wurde mehr reagiert als agiert, und die meisten Offensivaktionen wurden mir einem Turn Over  abschlossen.

Nach „aufweckenden Worten“ in der Viertelpause, zeigten wir uns auf einmal von einer anderen Seite. Defensiv wurde auf einmal gearbeitet, Offensiv lief vor allem der Gegenangriff auf hochtouren, aber auch etliche schöne Spielzüge führten zu Körben. Wenn auch, wie schon gegen Timberwolves, viel zu viel einfache Lay Up verworfen wurden. Bei normalem Prozentsatz hätten wir in diesen Spiel sicher 20 bis 30 Punkte, ohne besser zu spielen, mehr machen können.

Etwa bis zur 25 Minute war das Spiel  eine Kopie des zweiten Viertel. Ab diesem Zeitpunkt, wo die eingespielten Formationen etwas „durchgewechselt“ wurden, konnte man noch mit der Verteidigung, bei zudrücken beider Augen,  zufrieden sein. Im Angriff lief spielerisch nichts mehr zusammen, und wenn, war es eine Einzelaktion.

Wenn man etwas herausheben kann, dann
Positiv: die Absicherung des dritten Platzes in der Tabelle und die Laufarbeit von Veronika  in der Defense.
Negativ: die katastrophale Freiwurfquote sowie die mangelnde Konzentration im ersten Viertel.

U Döbling   – Basket Flames    Sonntag, 6. April 2014,  10:45 Stadthalle A

Ergebnis:  37 : 70    Halbzeit:  25 : 44     ( 13 : 16 , 12 : 28 , 6 : 16 , 6 : 10 )

 gespielt haben:  Ardita 25, Roxana 14, Veronika 11, Katharina 10, Moni 6, Alexandra 4, Irina, Sarah, Iris je 0.

 FW:  15:2   13,33 % !!!!-   Foul: 7

Veröffentlicht in:

06.04.2014