wU16: Flames siegt gegen Timberwolves

Endlich wurde, wenn auch nur andeutungsweise, Basketball „gespielt“. Soll heißen: Es gab nicht nur Einzelaktionen, sondern auch so etwas Ähnliches wie ein „Teamspiel“. Obwohl nur 7 Spielerinnen anwesend waren (Victoria verletzt, Monika nicht in Wien und Iris hat anscheinend das Match vergessen) und wir mit Aleksia eine Debütantin hatten, war eine Leistungssteigerung gegenüber dem Innsbruck-Match zu sehen. Erfreulich war auch, dass erstmalig Rebounds und Sperraktionen gezeigt wurden. Dies umso mehr, da wir im Durchschnitt um einen Kopf kleiner waren als die Timberwolves-Mädchen. Wenn wir jetzt beim nächsten Spiel nicht nur mit den Händen verteidigen, und auch mit derselben Intensität wie bei Matches trainieren, dann könnten die  Spielerinnen, schneller ihr  vorhandenes Leistungspotenzial ausschöpfen.

wU16        Basket Flames – Timberwolves 76:29       (35:17 <16:8 – 19:9 – 25:6 – 16:6>)

Es spielten: Ardita 28, Kathi 17, Roxy 13, Veronika 8, Andrea, Aleksandra  je 4 und Alexia 2

FW  15:4  26,67 % !!!!!!!

Coach: Oskar Pfenningbauer

Veröffentlicht in:

03.11.2013