wU16 Flames verlieren im ÖMS-Viertelfinale gegen Klosterneuburg

Im Happyland standen sich im ÖMS-Viertelfinale die Duchess und die Flames gegenüber. Wir mußten leider auf 2 Stützen (Cathy und Roxana) aus privaten Gründen verzichten. Es sollten heute die „Bankspieler“ viel Spielzeit bekommen und damit Erfahrung sammeln. Das erste Viertel gewannen die Gastgeberinnen mit +10Pkt. , doch konnte unsere Mannschaft trotz vieler Spielerwechsel sowohl in der Defensive also auch in der Offensive gefallen. Das 2.Viertel wurde noch besser gespielt und mit + 4Pkt. gewonnen. Damit kam es zu einem, für die Duchess sicher überraschenden, knappen Pausenstand. 34:28 !!!

Auch nach der Pause wurde munter durchgewechselt und es kam nie zu einem Bruch im Spiel der Flames. Die Domstädterinnen konnten zwar Ihren Vorsprung auf +12 Pkt. ausbauen, aber unser Team war immer in Schlagdistanz!! Voller Zuversicht gingen die Flames ins letzte Viertel. Was allerdings dann in diesen 10 Minuten passierte, keine Ahnung?!?!? Es wurde nicht mehr verteidigt und im Angriff fand keine Bewegung mehr statt!?? Damit ging dieser Abschnitt mit 0:17 verloren!!!! Somit gelang den Duchess der Einzug ins Final Four durch einen von uns selbst verursachten viel zu hohen Sieg. 63 : 34 Endergebnis

Fazit: 3 Viertel HUI und 1.Viertl PFUI !!!! Sehr positiv war allerdings wie sich ALLE Spielerinnen in den ersten 30 Minuten präsentierten!!!

Basket Duchess  :  Basket Flames    63 : 34  (20:10/14:18/12:6/17:0)

Basket Flames : Rupp 12Pkt., Riegler u. Pfenningbauer je 6Pkt., Mittermayer u. Müll je 4Pkt., Bentz 2Pkt., Kofranek, Scharsching, Vöhl, Supper

Veröffentlicht in:

05.05.2013