ÖMS wU16 Niederlage gegen Duchess Klosterneuburg

Am Samstag standen sich die FLAMES und KLOSTERNEUBURG in der Stadthalle in der ÖMS gegenüber.  Das Spiel begann von beiden Mannschaften etwas hektisch. Während die Würfe von den Domstädterinne  nicht den Weg in den Korb fanden, wurden die lay-ups der Flames nach Schnellangriffen  alle verworfen. Spielstand nach 5 Minuten 2:4!! Bei den Gastgeberinnen, wo leider 3 Spielerinnen der „Ersten Sieben“ fehlten, merkte man das fehlende Zusammenspiel besonderns in der Set-Offens an. Es gelang hier sehr wenig! Die Duchess trafen hingegen Ihre Halbdistanzwürfe hochprozentig und damit das Viertel mit 3:16!! Im nächsten Abschnitt spielten die Gastgeberinnen dann viel besser im Angriff und damit entwickelte sich ein ausgeglicheneres Match. Pausenstand 14:30 für Klosterneuburg.

Nach der Pause stellte die Gäste in der Defensive auf Zone um. Das eine und andere Mal konnten die Flames diese mit schönen Angriffen überwinden. Da die Defensive auch etwas besser gegen die Würfe des Gegners wurde blieb der Rückstand bei 18Pkt. nach 30 Minuten. Den letzten Abschnitt nutzten die Flames, um einige neue Spielzüge gegen Zone zu spielen. Da nicht alles so gelang und die rebounds beim Gegner landeten kam es zu vielen fastbreaks für  Klosterneuburg. Diese hatten jetzt dasselbe Problem wie die Flames am Beginn des Spieles, die Treffeqoute. Somit konnten Sie den Abschnitt nur mit + 5Pkt. für sich entscheiden und das Match mit 27:50 gewinnen.

 

Basket Flames  :  Basket Duchess Klosterneuburg           27 : 50  (3:16/11:14/8:10/5:10)

Baket Flames:

Dan 16Pkt., Riegler 6Pkt., Rupp 5Pkt., Kofranek., Bentz, Scharsching, Vöhl, Koppensteiner, Supper

Basket Duchess Klosterneuburg :

Pettinger 14Pkt., Pleho 12Pkt., Macho 10Pkt., Greimeister 6Pkt., Bayer 4Pkt., Vujic u. Knoll je 2Pkt., Kuhn, Prodan

Veröffentlicht in:

15.04.2013