wU16 verlieren gegen Herzogenburg

Die wU16 Flames mussten beim Heimspiel ohne Alex und Cathi sowie Vicky und Anthea gegen Herzogenburg antreten.In den ersten Minuten merkte man das Fehlen unseres Pointguards und auch der Routine von Cathi. Viele Angriffe wurden mit Turnovers beendet und Herzogenburg „bedankte“ sich mit einfachen Fastbreak-Punkten. Mit einer Auszeit bei einem Rückstand von 7Pkt., wollten wir diese Unsicherheit bekämpfen. Unser Gegner stellte dann auf Zonendefensive um, jetzt machte sich unser Training gegen diese Verteidigung bezahlt. Schön wurde das System gespielt und jeder freie Wurf fand sein Ziel. Da die Set-Defensive jetzt auch besser funktionierte, hieß es nach 10 Minuten nur -3 Pkt. Im 2.Viertel kam eine Press-Defensive von Herzogenburg. Jetzt fehlte unser Pointguard extrem. Ein 0:10 Run war die Folge. Doch learning by doing, ohne Auszeit erkannten die Flames was zu spielen ist und ein 10:2 lauf brachte uns zur Pause wieder in Schlagdistanz. Das 3. Viertel und der Schlußabschnitt verliefen bis zur 5. Minute ausgeglichen. Nach einer Auszeit spielten die Flames dann „alles oder nichts“. Mit Fullcourt Mann-Defensive versuchten wir das Ruder noch einmal herumzureißen. Leider blieb es nur beim Versuch und wir verloren das Match mit 12 Pkt.

Fazit: Wir haben ein Match verloren, ABER sehr viel an Erfahrung gewonnen und das zählt meiner Meinung nach viel mehr. Die Mädchen haben super als Team am Spielfeld gespielt und gekämpft. Mit dieser Einstellung und dem vollzähligen Kader freue ich mich schon sehr auf das Final 4!!

 

Basket Flames  :  Herzogenburg    53  :  65  (10:13/12:16/15:16/16:20)

Roxi 33Pkt., Iris 10Pkt., Andrea 6Pkt., Sarah u. Veronika je 2Pkt., Laura, Theresa, Leonie

Veröffentlicht in:

18.03.2013