wU16 gewinnen gegen UAB nach einer Nervenschlacht

In der Stadthalle standen uns die Girls von UAB gegenüber. Das erste Spiel wurde nur ganz knapp gewonnen, dass wollten wir heute umbedingt vermeiden. Der Beginn war vielversprechend mit guter set-offense kamen wir immer zu freien lay-ups, die nur mit fouls gestoppt wurden. Die Freiwürfe wurden gut verwertet und wir gingen mit 4Pkt. in Führung. Unverständlicherweise wurden im Angriff die Systeme gegen Zone nicht mehr gespielt und nach 6 min. ging UAB mit 2Pkt. in Front. Ein Auszeit half unseren Mädl´s wieder in die Spur und wir konnten das Viertel mit +3Pkt gewinnen. Im nächsten Abschnitt zeigten dann die Flames wie man eine Zone bekämpfen soll!! Sehr gute defensive, daraus gewonnene steals und dann fastbreak-Spiel!!! Ergebnis ein 19:5 run bis zur Pause!! Führung zur Pause +17Pkt. Der Coach als auch die Fans der Flames  erwarteten jetzt einen „geruhsamen“ Samstag Nachmittag! Doch die Rechnung wurde ohne unsere Mädl`s gemacht!!! Die ersten 4 min. nach der Pause zeigten ein ausgeglichenes Spiel und der Vorsprung blieb konstant. Ab jetzt änderte sich das Spiel komplett, die defensive wurde löchrig wie der Schweizer Käse,  im Angriff wurde wieder gar nichts gespielt und die wenigen Chancen wurden stümperhaft vergeben!! Die Folge ein 1:16 run…!!! Vorsprung für die letzten 10 min. nur mehr +2!! Mit „Hängen und Würgen“ wurde der Vorsprung bis zur 9. Minute gehalten. Dann ging UAB das zweite Mal in diesem Match in Führung – 1 Flames! Unser Angriff wurde erfolglos abgeschlossen. Time-out UAB noch 60 sec auf der Uhr. Wir stellten jetzt für diesen Angriff auf Zone um, überraschten damit unseren Gegner und konnten uns den Ball erkämpfen. Im Gegenzug verwerteten wir unser Möglichkeit am Brett +1 Flames noch 40 sec. Wieder konnten unsere Mädls den Ball erkämpfen um es folgte ein foul von UAB – Freiwürfe! Ein getroffener Wurf bedeutet +2 Flames! Ein weiteres Mal konnten wir uns in der Defensive den Ball erkämpfen und nach foul standen wir wieder am Freiwurf. Ein weiterer getroffener Wurf bedeutete +3 Flames. Beim versuchten fastbreak von UAB landete der Ball im out. Time-out Flames, Einwurf in der Angriffshäflte noch 7 sec. ! Das Einwurfsystem wurde gut umgesetzt und der Ball bis zur Schlußsirene in den eigenen Reihen gehalten!!! SIEG !! Wichtig war der Sieg für unser Team, aber Mädl`s, bitte macht es nie wieder so spannend, ein stolzer Coach!!

UAB  :  Basket Flames    44 : 47  (12:15/5:19/20:5/7:8)

Alex 16Pkt., Cathi 11Pkt., Roxana u. Andrea je 10Pkt., Laura, Sarah, Iris, Theresa, Veronika

Veröffentlicht in:

29.01.2013