Flames/3 siegen in HLL gegen Basket 2000!

Die Flames/3 trafen am vergangenen Sonntag in der Mollardgasse auf Basket 2000, dem ungeschlagenen Vorrundensieger der HLL Gruppe A.  Ein spannendes Spiel war somit vorprogrammiert.  Leider konnte wieder einmal  nicht vollständig angetreten werden. Zur Liste der Verletzten gesellte sich nun leider auch Clemens Schweighofer dazu. Des weiteren mussten wir auch noch auf Christian Fritz und Dominik Müllner verzichten. Dem gegenüber stand mit Deni Katanic jedoch ein Neuzugang.

Hochkonzentriert gehen die Mannen der Flames/3 ans Werk. Basket 2000 fand zu Beginn kein probates Mittel gegen unsere Zonenverteidigung und konnte im ersten Viertel nur zweimal scoren. Unsere Offense hingegen funktionierte relativ gut, wir standen oft an der Freiwurflinie und gewannen das erste Viertel mit 20:5! 

Im zweiten Viertel wendete sich das Blatt hingegen. Basket 2000 stellte erfolgreich auf eine Zonenverteidigung um. Nach fünf punktlosen Minuten, die durch Turnovers und nicht verwandelten Würfen bestimmt waren, kam der Gegner bis auf drei Punkte heran und der komfortabel scheinende Vorsprung war aufgebraucht.  Diese Durststrecke hielt bis zur Pausensirene und nach zwei Viertel stand es 30:28 für die Flames.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte Basket 2000, angeführt von A. Trivan, mit einem 10:0 Run die erste Führung herausspielen. Jedoch blieben die Flames ruhig, ließen sich dadurch nicht verunsichern und antworteten ihrerseits ebenfalls mit einem 10:0 Run. Nach drei gespielten Vierteln stand es 41:41!

Das vierte Viertel startete also quasi mit 0:0. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Dabei erwischte Basket 2000 den besseren Start und blieb bis drei Minuten vor Spielende in Führung. Danach zeigte Basket 2000 jedoch Nerven und kassierte das dritte von vier technische Fouls. Hinzu kamen fünf verworfene Freiwürfe in Serie. Dadurch konnten wir in der letzten Spielminute die erste Führung in diesem Viertel herausspielen und diese auch nach Hause bringen.

Endstand:  57:52 für die Flames/3!

Nach einem kräfteraubendem Kampf und einer fantastischen Team-Leistung behielten die Basket Flames/3 ihre weiße Weste im noch jungen oberen Play-off.

Basket Flames: Rosenbaum 15 (2 Dreier), Mijic 9, Kaloyanov 9, Stijepic 8 (1), Lawson 6, Call 6, Katanic 4 (1)

Basket 2000: Trivan 15, Galic 10, Jereminov 8

>> Fotos

Veröffentlicht in:

28.01.2013