Dominique_Hanzl_2013
Dominique Hanzl
Lorenz Haas
Lorenz Haas

Herbe Derbyniederlage!

H1_Flames_Tobias_Stadelmann_Timberwolves_März17Eine klare 87:62 Derbyniederlage mussten unsere Herren im drittletzten Spiel der 2. Bundesliga hinnehmen. Damit ist auch jede rechnerische Chance auf die Playoffs erloschen. “Wir waren einfach nicht bereit”, so Headcoach Christian Kreidl direkt nach Spielende. “Vom Kopf her unsere schlechteste Saisonleistung.”

Die ersten Minuten verliefen recht ausgeglichen, wobei die FLAMES mit ihrer Defensivleistung alles andere als zufrieden waren. Ein Zustand, der sich bis zum Schluss nicht mehr ändern sollte. Vor allem D’Angelo und John konnten anfangs gar nicht kontrolliert werden. Dadurch lagen die FLAMES nach Viertel eins mit 25:16 zurück. Im zweiten Abschnitt gelangen Christian Künstner zwei Dreier, die von den Timberwolves aber beantwortet wurden. Danach kam die Offensive der Kreidl-Truppe ins Stocken. Einzig Tobias Stadelmann gelangen einige Einzelaktionen. Pausenstand 44:29.

Viel haben sich die FLAMES für die zweite Hälfte vorgenommen, doch es kam schlimmer. Die Timberwolves, angeführt von Peter Cosic, spielten mit der Zonenverteidigung Katz und Maus. David Geisler traf drei Dreier und die Wölfe zogen weiter davon. Die große Wende blieb auch im Schlussviertel aus und somit mussten die FLAMES eine auch der Höhe verdiente Derbyniederlage hinnehmen. Immerhin konnte der Schlussabschnitt noch knapp gewonnen werden.

D.C. Timberwolves 87:62 BASKET FLAMES (25:16 / 44:29 / 75:48)

FLAMES: Künstner 18, Stadelmann 11, Gavranic 9, Alturban 7, Soldo 5, Kutschera 3, Germ 3, Deimel 2, Rohrböck 2, Fuchs-Robetin 2, Koroschitz, Chyna

WOLVES: Cosic 19, D’Angelo 18, Geisler 15, Mayerl 11, Nikolic 10, John 9, Senyurt 2, Werle 2, Laurencik 1, Rados

Veröffentlicht in:

13.03.2017

Kommentare (0):

Kommentare sind leider nicht erlaubt.